Auch wenn hier letztens eine größere Pause zu verzeichnen war: So ganz untätig war ich in dieser Zeit nicht. Da erste Anzeichen daraufhin deuteten, dass der Sommer in diesem Jahr auch noch mal nach Berlin kommen wird, hab ich mich daran gemacht, meine Sommergarderobe um ein paar Oberteile für die richtig heißen Tage zu erweitern.

Das erste Stück entstand aus dem letztens auf dem Stoffmarkt erstandenen geringelten Viskosejersey nach dem Schnitt Nr. 110 aus der Burda 05/2012. Die Ärmel habe ich dabei ein klein wenig mehr überschnitten. Leider fraß meine Nähmaschine den Stoff, sobald ich die Zwillingsnadel zückte, deshalb musste eine Elastiknaht zum Absteppen reichen. Nich besonders schön, aber erfüllt ihren Zweck.

Im praktischen Einsatz – bislang mit Blazer drüber – hat sich zwar der Schnitt sehr bewährt, der Viskosejersey hat sich jedoch leider als sehr empfindlich erwiesen und an eigenen Stellen schon ein wenig aufgeribbelt. Schade!

Für das zweite Teil hab ich die Häkelnadel gezückt und ein Modell aus der Filati 40/2010 nachgearbeitet. Ideal für einen ausgiebigen Strandspaziergang – in dessen Genuss ich in diesem Jahr hoffentlich noch kommen werde!! Und „an Land“ wird bei Bedarf einfach ein schönes Tuch über die Schultern geworfen.

Advertisements