Den gestrigen Me Made Mittwoch musste ich leider wieder mal sausen lassen, aber den heutigen Termin wollte ich natürlich auf gar keinen Fall verpassen und stoße – wenn auch spät – zu den anderen SWAP-Damen.

So richtig fertig ist bislang nur meine Hose geworden, die ich hier schon präsentiert habe.

Begonnen habe ich aber in der Zwischenzeit mit einem Oberteil aus wollweißem Romanitjersey. Eine Kombination aus dem Kleid Nr. 121 und dem Schößchen des Modells 114 der Burda 08/12. Dabei konnte ich wegen der guten Dehnbarkeit des Stoffes auf einen Reißverschluss verzichten. Allerdings musste ich die Oberarme etwas erweitern. Aktueller Stand ist nun dieser:

Es fehlen noch der Beleg am Hals, die Ärmel müssen richtig rein und das Schößchen ran. Man kann aber schon ganz gut erkennen, was es mal werden soll. Außerdem habe ich an meiner Jacke weitergestrickt – das Rückenteil ist fast fertig.

Bei der Jacke handelt es sich um dieses Modell von Drops. Das Muster ist sehr einprägsam und geht schnell von der Hand. Ich habe vor, den Ausschnitt ein bisschen zu vergrößern und die Ärmel etwas anders zu stricken (glatt mit einem mittigen Musterrapport des Oberteils).

Ich denke, dass beide Oberteile ganz gut zur Hose passen werden. Als nächstes wird dann wahrscheinlich ein schmaler roter Rock in Angriff genommen – aber erstmal müssen die angefangenen Sachen fertig werden.

Und jetzt bin ich gespannt, was die anderen Damen beim heutigen SWAP-Termin präsentieren. Übersichten gibt es u. a. bei Mema und Rong, die die Aktion gemeinsam mit Immi ins Leben gerufen haben. Dankeschön!

Advertisements