Letzter MMM vor der Sommerpause, und – die Überschrift deutet ja schon darauf hin – vom Sommer kann man in Berlin leider nur träumen. Nix mit Eiscafé und Freibad, stattdessen ist der Regenschirm zzt. das angesagteste Accessoire.

Mein ‚großes‘ Vorhaben, mir noch was Neues zum heutigen MMM zu nähen, ging mal ganz gehörig in die Hose: Mein neues Maschinchen lässt sich beim besten Willen nicht zu ordentlichen Stichen überreden und das alte Schätzchen dient mangels passenden Kabels weiterhin nur zu Dekozwecken (@pimo: Obwohl ich extra auch nur gaaanz kurz gesucht habe!). Der geplante Rock besteht somit weiterhin aus einzelnen Teilen und würde getragen öffentliches Ärgernis erregen (und mir angesichts des Wetters ne fette Erkältung bescheren). Aber zumindest das Shirt ist noch nicht gezeigt (wieder mal Schwein gehabt!; der Schal geht übrigens auch als Gürtel).

Ja, es regnet immer noch!

Mein Sommerurlaub liegt leider schon hinter mir. Wie jedes Jahr ging’s dafür an die Adria. Herr S. hat italienische Wurzeln, und so haben wir das große Glück, dass Familienbesuche immer auch Strandurlaube sind. Gleich nach dem Frühstück stundenlang durchs Wasser waten (bei fast jedem Wetter!), mittags superleckeres, vom Papa selbstgemachtes italienisches Essen, danach ein kurzes Schläfchen und nachmittags ab in die Altstadt, einen Ausflug in den nahen Apennin, einfach nur auf dem Balkon sitzen (lesend oder mit Handarbeiten) oder wieder Strandspaziergang. Hach! Ich könnt schon wieder hin, obwohl wir erst vor anderthalb Wochen zurückgekommen sind.  Klamottenmäßig geht’s bei uns im Urlaub eher entspannt zu, aber wenn wir irgendwo in der Stadt unterwegs sind, mag ich es schon ein wenig ‚angezogener‘. Ungefähr so wie heute.

Ich in fast ganz und mit Ansteckblume aus einer recycelten Jeans.

So, bevor der Me Made Mittwoch in die (zumindest für mich dringend notwendige) Sommerpause geht, an dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an die Initiatorin Catherine für die ganze Mühe der Organisation.

Ganze drei Monate ist es jetzt her, dass ich mein Blog eingerichtet habe, um auch endlich beim MMM teilnehmen zu können. Und es hat mir bislang großen Spaß gemacht – nicht zuletzt aufgrund der vielen positiven Kommentare, die ich erhalten habe. Die waren und sind großer Ansporn weiterzumachen. Auf diesem Weg noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Euch alle! Beim Durchschauen der anderen Blogs habe ich sehr, sehr viele Anregungen bekommen, die alle noch umgesetzt werden wollen (insbesondere hab ich unbändige Lust bekommen, mal wieder zu den Stricknadeln zu greifen), und nicht zuletzt habe ich durch das Nähkränzchen ein paar sehr nette, gleichgesinnte Mitstreiterinnen gefunden.

Im Moment ist allerdings – wie wahrscheinlich bei vielen von Euch – ein bisschen die Luft raus. Die Pause kommt deshalb wie gerufen, um aufzutanken, ein paar Projekte umzusetzen und nicht zuletzt den Sommer (der hoffentlich doch noch mal kommt) zu genießen – im August wird dann wieder mit neuem Elan gestartet.

Und hier könnt Ihr sehen, wer sich alles zum Saisonfinale versammelt hat und ebenfalls vom Sommer träumt!

Advertisements